Folgen Sie Intuiface:
Einsicht
ūü°į Zur√ľck zu Blog Home

Was ist interaktive digitale Beschilderung? - Eine kurze Geschichte

Was ist ein interaktives Display - Kurzgeschichte
Dies ist ein Gast-Blogbeitrag von
Bomee Lafitte

Dieser Artikel mit einer Infografik untersucht die Bedeutung der interaktiven digitalen Beschilderung im Vergleich zu interaktiven Systemen und konzentriert sich auf die kurze Geschichte der treibenden Kräfte hinter dem Paradigmenwechsel: Technologie und Software.

Was ist interaktive digitale Beschilderung?

Hier finden Sie unsere aktuellen Informationen dar√ľber, was Interactive Digital Signage ist.¬†

Unser fr√ľher ver√∂ffentlichter Artikel " Was ist Digital Signage" befasst sich mit der Definition moderner digitaler Beschilderung sowie mit deren Funktionen und M√∂glichkeiten. Ich lade Sie ein, diesen Artikel zu lesen, um sich mit dem Begriff " Digital Signage" vertraut zu machen, da dieser Artikel auf dessen Inhalt aufbaut.

Die Digital Signage Expo und die Integrated Systems Europe sind zwei der meistbesuchten Fachmessen f√ľr kreative Experten, L√∂sungsintegratoren sowie Technologie- und Dienstleistungsanbieter im Bereich Digital Signage-Systeme. Seit 2004 sind sie die Hauptb√ľhne f√ľr die Pr√§sentation von Fortschritten bei Digital Signage-Technologien und Content-L√∂sungen. Die 2019er-Ausgaben beider Messen zeigten, wie Interaktivit√§t f√ľr Digital Signage zur zweiten Natur geworden ist und die Erfahrungen von Besuchern und Kunden in allen M√§rkten ver√§ndert. (Zusammenfassung der ISE2019 und Interactive 2019)

Interaktives Engagement gilt heute als Schl√ľsselelement f√ľr eine erfolgreiche digitale Beschilderung, die Marken und Organisationen mit einer neuen interaktiven Herangehensweise an eine alte Herausforderung ausstattet. So f√ľhren beispielsweise Schnellrestaurants Kioske zur Selbstbestellung ein, Superm√§rkte sind mit intelligenten Einkaufsbildschirmen ausgestattet, Museen bieten ihren Besuchern Touchscreen-W√§nde und Wegweiser-Kioske, und der √∂ffentliche Sektor und der Dienstleistungssektor setzen interaktive Kioskl√∂sungen ein.

Dank der zunehmenden Zahl interaktiver Technologien wie RFID, Sensoren, IoT, greifbare Objekte und Gestenerkennung und dank der Verf√ľgbarkeit fortschrittlicher Softwareplattformen wie Intuiface mit umfassender Unterst√ľtzung f√ľr Interaktivit√§t sind unserer Nutzung der Interaktivit√§t nur noch durch unsere eigene Kreativit√§t Grenzen gesetzt.

Dieser Artikel untersucht die Bedeutung der interaktiven digitalen Beschilderung im Vergleich zu interaktiven Systemen und konzentriert sich auf die treibenden Kräfte hinter dem Paradigmenwechsel: Technologie und Software.

 

So, und jetzt schauen wir mal, was interaktive digitale Beschilderung ist

Das Offensichtliche ist, dass interaktive Beschilderung die traditionelle digitale Beschilderung (TDS) um Interaktivität erweitert. Herkömmliche digitale Beschilderung zeigt Informationen oder Werbeinhalte an, unabhängig davon, ob die Betrachter aufmerksam sind oder nicht. Es handelt sich um ein Übertragungssystem, das zeitgesteuerte Inhalte (Videos, Bilder, Flash, Text, HTML) sendet, ähnlich wie beim Fernsehen, nur dass man keine Fernbedienung in der Hand hat.

 

                                                                         

‚Äć

Die interaktive digitale Beschilderung hingegen macht die Betrachter zu Nutzern. Die Inhalte werden Teil eines Erlebnisses, das von den Nutzern gestaltet und somit personalisiert wird. Jeder Nutzer kann seine Vorlieben und seine Auswahl durch Interaktion zum Ausdruck bringen und Informationen abrufen, die auf seine individuellen Bed√ľrfnisse und Interessen zugeschnitten sind.¬†

Zusammenfassend l√§sst sich sagen, dass die Wirksamkeit von TDS auf lebendigen, unpers√∂nlichen Eindr√ľcken beruht: gro√üe Bildschirme, lauter Ton, auff√§llige Botschaften. Interaktive digitale Beschilderung √∂ffnet die T√ľr zur pers√∂nlichen Ansprache.

 

Das Aufkommen der Ber√ľhrung - gemeinsamer interaktiver Beschilderungsansatz

Wie der Begriff selbst verr√§t, konzentrierten sich die ersten Formen der digitalen Beschilderung auf hardware. Gro√üe Spr√ľnge in der Branche waren auf die Fortschritte bei den Display-L√∂sungen zur√ľckzuf√ľhren, die durch die Erwartungen des Marktes in Bezug auf physikalische Grenzen, Grafikkapazit√§t, Lesbarkeit und Zuverl√§ssigkeit angetrieben wurden. D√ľnnere Display-Technologien wie Plasma und LCD verdr√§ngten die sperrigen analogen Displays, und schlie√ülich wurden noch d√ľnnere und hellere Displays wie LED- und OLED-Displays eingef√ľhrt.

Interaktive digitale Schilder Geschichte
√úberblick √ľber die Advance Interactive Digital Signage Software

‚Äć
Seit ihrem ersten Erscheinen in den fr√ľhen 1980er Jahren hat sich die Touchscreen-Technologie mit schnelleren Reaktionszeiten und kleineren Ber√ľhrungszielen weiterentwickelt. Heute gibt es eine Reihe von Touchscreen-Technologien, von denen vier den gr√∂√üten Marktanteil haben: kapazitiv, Infrarot (optisch), akustische Oberfl√§chenwellen und resistiv.

Die Auswirkungen dieser beschleunigten Durchbr√ľche in der Display-Technologie griffen auf die Inhalts- und Softwareseite √ľber. Erschwinglichere, dynamischere und reaktionsschnellere Display-L√∂sungen wurden auf dem Markt verf√ľgbar, und durch das st√§ndige Auf und Ab von Angebot und Nachfrage stieg die Zahl der Endnutzer von Digital Signage-L√∂sungen, die alle um die Aufmerksamkeit der Menschen konkurrierten. Der Netzwerkeffekt f√ľhrte zu einem Paradigmenwechsel von statischen und allgegenw√§rtigen zu einladenden und anregenden Inhalten. Darauf folgten Technologien f√ľr Ger√§te au√üerhalb des Bildschirms, die dem System interaktive Funktionen hinzuf√ľgten: Sensoren, Kameras, Beacons, RFID/NFC-Leser, Scanner und das Internet der Dinge, das netzwerkf√§hige Ger√§te miteinander verbindet.


Jenseits der Ber√ľhrung


Beacon-Technologie in Verbindung mit Intuiface
Quelle: Intuiface - Näherungserkennung mit Beacon-Technologie


Der Aufstieg der Internettechnologie, der technische Fortschritt und die Hochgeschwindigkeits-Konnektivit√§t haben eine neue Welt der M√∂glichkeiten er√∂ffnet. Heute streben Marken und Organisationen in allen Branchen danach, die Aufmerksamkeit durch ansprechende, einpr√§gsame und n√ľtzliche Digital Signage-L√∂sungen auf sich zu ziehen. Dank des technologischen Fortschritts bei Display- und Ger√§tel√∂sungen ist Digital Signage heute mehr als nur ein auff√§lliges Display, wie es fr√ľher der Fall war. Das Spektrum der Interaktionen, die mit Digital Signage m√∂glich sind, hat sich auf eine Ebene erweitert, die nicht einfach zu definieren ist.


  • Beacons: Kleine, drahtlose Sender, die mit energiesparender Bluetooth-Technologie Signale an andere intelligente Ger√§te in der N√§he senden
  • RFID/NFC: √Ąhnliches Konzept wie bei der Bakentechnologie. Hier werden elektromagnetische Felder genutzt, um an Objekten angebrachte Etiketten automatisch zu identifizieren und zu verfolgen.
  • Sensoren: Jedes Ger√§t, Modul oder Teilsystem, dessen Zweck es ist, Ereignisse oder Ver√§nderungen in seiner Umgebung zu erkennen und die Informationen an andere Technologien zu senden.
  • Spracherfassung: Jeder Dienst, der mit Siri, Alexa oder Google Assistant vergleichbar ist
  • Internet der Dinge: Physische Ger√§te und Alltagsgegenst√§nde, die mit dem Internet verbunden sind.
  • Greifbare Objekte: Mit speziell angefertigten interaktiven Displays, die Farben, Formen und andere Eigenschaften von physischen Objekten, die auf diesen Displays platziert werden, erkennen k√∂nnen.
  • Gesichtserkennung: Kamerabasierte Software, die Alter, Geschlecht, Aufmerksamkeitsspanne und mehr erkennen kann.


Interaktive Software definiert die Grenze


Die Weiterentwicklung der Display- und Ger√§tetechnologie ver√§ndert unser Verst√§ndnis von den Aufgaben und M√∂glichkeiten der interaktiven digitalen Beschilderung. Uns wird eine Kiste voller neuer und n√ľtzlicher Werkzeuge angeboten. Aber stellen wir uns vor, dass wir sie nicht √∂ffnen k√∂nnen. Die vielversprechende Kiste w√ľrde pl√∂tzlich unzug√§nglich werden. Hardware Technologien ohne die richtige Software sind genau diese Kiste. Damit Bildschirme und Ger√§te in einem K√∂rper namens Digital Signage √ľberhaupt funktionieren, m√ľssen alle Systeme integriert werden, damit sie richtig funktionieren. Hier spielt die interaktive Software die Rolle, die die tats√§chlichen M√∂glichkeiten und Grenzen einer interaktiven Digital Signage-L√∂sung definiert. Der interaktive Aspekt von Digital Signage ist ohne Software, die es uns erm√∂glicht, in unterschiedlichem Ma√üe zu erstellen, zu kuratieren, zu verbinden und zu iterieren, je nach der Kapazit√§t der jeweiligen Softwareplattform, nahezu unrealisierbar.


Im Großen und Ganzen besteht die Interactive Digital Signage-Software aus vier Hauptfunktionen:

  • Erstellung von Inhalten
  • Projektdurchf√ľhrung und Verwaltung von Inhalten
  • Zusammenarbeit
  • Analytik



√úberblick √ľber fortschrittliche interaktive Digital Signage-Software

Quelle: Intuiface - Ein √úberblick √ľber die Funktionen und den Arbeitsablauf einer fortschrittlichen interaktiven Digital Signage-Software.

Der springende Punkt: Eine ideale interaktive Digital Signage-Softwarelösung sollte viel versprechen:


  • Interoperabilit√§t - Erm√∂glichung der Integration verschiedener hardware in ein einziges, harmonisches Ganzes.
  • Erweiterbarkeit - erm√∂glicht eine agile und flexible externe Datenkommunikation.
  • Kreative Freiheit - Benutzer k√∂nnen alles konfigurieren, animieren und gestalten.
  • Benutzerfreundlichkeit - jeder kann das System einfach und effizient erstellen und verwalten.
  • Messbarkeit - Datenerfassung und -analyse zur Gewinnung von Erkenntnissen und zur Bewertung.


Die Geschichte der digitalen Beschilderung hat sich von der reinen Informationsanzeige zu ansprechenden, personalisierten Inhalten gewandelt. Mit einer F√ľlle von Plattformen auf dem Markt, die alle danach streben, die Kunden- und Benutzerzufriedenheit zu gewinnen, ist es wichtig zu erkennen, dass die Wahl der richtigen Software, die die oben genannten Qualit√§ten erf√ľllt, der neue Wendepunkt ist. Wenn Inhalt K√∂nig ist, dann ist Software die Monarchie!




Möchten Sie Intuiface ausprobieren?

Mit unserer kostenlosen 28-Tage-Testversion können Sie 100 % der Produktfunktionen nutzen. Wenn Intuiface es kann, können Sie es auch - ohne Kreditkarte.
Kostenlose Testversion
Intuiface No Co Code Werkzeug
Bomee Lafitte
Bomee Lafitte

Als Content und Communication Manager bei Intuiface engagiere ich mich auf die kreativste Art und Weise mit Fans und Nutzern, um die Community-Kommunikation zu beleben.

Andere Artikel

Alle Artikel ‚ěú
Neu bei Intuiface?
Intuiface ist eine No-Code-Software f√ľr Teams, die interaktive digitale Erlebnisse f√ľr Veranstaltungsorte, Websites und mobile Anwendungen erstellen m√∂chten.
Mehr erfahren